moin :)

manchmal kommt es ohne das man es möchte. Wut... so richtig Plack und man schiebt so!ooooooo! eine Kelle und kriegt die Wut grade nicht in den Griff. Um auf die Schnelle die Wut in den Griff bekommen zu können, bieten wir die Übung der Wutfäuste an, in der Hoffnung das Du auch was davon hast und es bei dir auch funktioniert. Übung macht den Meister :)

 

Legen wir los - Check dich bitte ob du der Übung vertrauen kannst und ob du innerlich da mitgehen kannst. Wenn sie in dir auf zu großen Widerstand stösst, dann lass sie erst einmal liegen. 

 

 

Je häufiger du diese Übung machst, desso leichter wird sie dir fallen. Und um so einfacher kannst du sie auch umsetzen. Irgendwann (nicht nach dem ersten Erfolg...) kannst du das sogar so heimlich machen, das es niemand mitkriegt.


Was kann diese Übung nicht?:
Das ursächliche Problem (so vorhanden) lösen. Sie reguliert kein cholerisches Verhalten, oder reduziert die Wut die tief in einem drin ist. Sie löst auch nicht den Streit oder wo durch die Wut hochgeschossen ist. 

Was sie kann?:
in dem Moment wo es kritisch wird und die Wut anfängt Macht zu gewinnen, kann man versuchen mit dieser Übung, wieder "runter zu kommen". 

 

Wenn du merkst, das Wut ein Problem ist oder sein könnte, dann wäre ein Tip, dir einen Profi zu suchen - zb Therapeut (ja es gibt auch gute) - um das Problem aufzulösen.

Ich hoffe das dir die Wutübung etwas bringt und du manche Situation, in dir, entschärfen kannst :)

 

 

_derLöwe____________
von the Voice of Healing